loader image
„Was ich lebendig nenne? Das Schwerste nicht scheuen, das Bild von sich selbst ändern.“
Christa Wolf, Nachdenken über Christa T.

Selbstverständnis

Ich glaube daran, dass Menschen Gestalter ihres Lebens sein wollen, Freude am Ausloten ihrer Möglichkeiten haben und ihre Handlungsoptionen vervielfältigen möchten. Voller Begeisterung und mit großem Engagement arbeite ich für Menschen, die Entwicklung ermöglichen wollen, indem sie anschauen, was ist, um zu verwirklichen, was werden kann.

Für mich als Literaturwissenschaftlerin hat Sprache hierbei einen besonderen Stellenwert. Sie ermöglicht Dialog, Reflexion und Erkenntnis. In meinem Arbeitsalltag nutze ich sie als kreatives Instrument der Potenzialentwicklung, denn Sprache gestaltet Wirklichkeit.

Als Theologin bin ich davon überzeugt, dass sich die menschliche Würde nicht nur im Erfolg, sondern auch im Scheitern offenbart. Wenn wir das nicht Gelungene annehmen können, entsteht daraus der Humus für das Gelingen. Mit Empathie und Sensibilität begleite ich Menschen, die Krisen als Aufforderung zur Weiterentwicklung erleben und als einen Teil des menschlichen Lebens in ihre Biografie integrieren möchten.

Als Gärtnerin genieße ich die Vielfalt. Sie fördert das Wachsen und Gedeihen des gesamten Gartens. Bei der Gartenarbeit entwickele ich meine Vorstellungskraft für das Mögliche und Machbare, und ich lerne, geduldig zu sein. Der Garten ist ein Versprechen auf Zukunft.

Kompetenzprofil

Supervisorin DGSv, SG
Lehrbeauftragte für Supervision
Coach DGSv
Mediatorin BM®
IHK – geprüfte Ausbilderin
Expertise in Krisenintervention
Promotion mit einer Dissertation über „Phantastische Authentizität. Wirklichkeit im Werk Christa Wolfs.“
Magistra Artium

Weiterbildungen (Auswahl)

Qualitätssicherung

Regelmäßig nutze ich selbst Supervision und Intervision zur Reflexion meines beruflichen Handelns. Ebenso gehören kontinuierliche Fort- und Weiterbildung zu meinen Standards der Qualitätssicherung. Der durchgehende fachliche Austausch mit meinen Kolleg*innen setzt neue Impulse.

Kooperationen

Bei Co-Mediationen arbeite ich u.a. gerne mit folgenden Kolleginnen zusammen:

Thea Francke
www.mediation-francke.de

Ute Schelleis
www.mediation-schelleis.de